Impressum & Datenschutz
Impressum & Datenschutz

"Wie vier faule Faultiere vor Faulheit fast vom Feigenbaum fielen"

Buchprojekt

Gouache, Buntstift, Eitempera

12 Doppelseiten, je 30 x 46 cm

Vier Faultiere bevölkern nach und nach den Ast eines Feigenbaums. Mit jedem Faultier was hinzukommt, neigt sich der Ast immer weiter zum Boden und droht abzubrechen. Das bemerken die Faultiere allerdings nicht, denn außer fressen und sehr viel schlafen haben die Faulpelze nichts im Sinn.

Ohne, dass die Faultiere das drohende Problem überhaupt erkennen, bietet sich wie von selbst eine Lösung: Nach einigen Tagen an dem Ast „müssen“ drei Faultiere mal und verlassen so notgedrungen den Feigenbaum. Nur ein Faultier bleibt hängen und wird für seine Faulheit auch noch belohnt.

Wer wünscht sich nicht manchmal etwas von der stoischen Gelassenheit eines Faultiers? Und wenn einem dann noch die Feigen wie von selbst ins Maul fallen ...